Berichte

10. Juli 2017

Hamburger Turnliga 2017

Nach erfolgreichem Aufstieg im letzten Jahr in eine höhere Leistungsklasse  ( von LK 4 in LK 3 ) starteten unsere Turnerinnen ihren ersten Wettkampf recht erfolgreich. Unser diesjähriges Ziel :

„ Klassenerhalt „

8 Mannschaftentraten an.  Während am Boden, Balken und Sprung die erwarteten Leistungen erfolgreich geturnt wurden, haperte es am Stufenbarren noch erheblich ( erhöhte Leistungsanforderungen, u.a. Kippen ). Vielleicht lag es an fehlender Trainingszeit, da eine Woche vorher beim Internationalen Turnfest in Berlin  ( größte Breitensportveranstaltung der Welt ) andere Wettkampfübungen geturnt wurden, für die auch Trainingszeit benötigt wurde. Zur nächsten Runde klappt es vielleicht schon besser.

Mit einem sehr guten 4. Platz konnten sich Julia, Lara, Wiebke, Leni und Viviana ( Jahrg. 2003 – 2006 ) unter z.T. recht älteren Turnerinnen behaupten.  Tolle Leistung, weiter so, und der Klassenerhalt sollte erreicht werden.

Internationales Deutsches Turnfest 3. bis 10. Juni 2017 in Berlin

Ich war dieses Jahr mit 7 Mädchen (Selina, Julia, Nele, Lara, Leni, Wiebke, Marie) zwischen 11 und 15 Jahren los, für alle war es das erste Turnfest und entsprechend groß war die Aufregung.

Am Gerätewahlwettkampf wurden folgende Plätze erturnt:

 

AK 14/15 insgesamt 1470 Turnerinnen am Start:

Selina: Platz 17

Julia:   Platz 157

 

AK 12/13 mit 1451 Turnerinnen am Start:

Leni:          Platz 227

Nele:          Platz 249

Lara:          Platz 422

Wiebke:    Platz 580

Marie:        Platz 1144

 

Hier meine Interpretationen:

 

Turnfest ist:

eine andere Stadt erkunden – zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmittel – jeden Tag fast 20.000 Schritte  #  in einer Schule im Klassenraum auf Isomatten oder Luftmatratzen schlafen # früh aufstehen, spät ins Bett # am Wettkampf (Gerätewahlwettkampf) teilnehmen # durch die Messe gehen: zuschauen, angucken, mitmachen, ausprobieren, anprobieren # Festzug und Eröffnungsfeier am Brandenburger Tor und Straße des 17. Juni, auf der Straße turnen # Stadiongala im Olympiastation mit fast 60.000 Anderen  # Deutsche Meisterschaften Gerätefinale Männer und Frauen in der Max-Schmeling-Halle  # Abschlußfeier im Sommergarten (Messe) # Turnfestsong: Reach for the Sky von Sascha Lien mitsingen und mittanzen # in Berlin: ein bisschen Geschichte und Kultur, mehr Freitzeit und Shopping # Entscheidungen treffen: manchmal nicht so einfach  (z.B. T-Shirt vom Turnfest kaufen. Was wollen wir machen? Was sehen wir uns an? Müssen wir wirklich schon schlafen? Wann müssen wir aufstehen? )# Immer lecker Essen: Italienisch, Chinesisch, Block House, Peter Pane (Burgerladen), Pizza Max, zwischendurch Eis, Crepe, Naschis….. !!

Ganz schön anstrengend, aber auch eine tolle, friedliche, bunte, vielfältige, lustige, fröhliche, ausgelassene Stimmung in ganz Berlin.

Andrea

 

 

 

Hier die Berichte der Turnerinnen:

Leni:

ich fand eigentlich alles gut, am Besten gefiel mit die Stadiongala im Olympiastation und die deutschen Meisterschaften. Super waren die Air Tracks, auf denen wir turnen konnten und das wir mal Freizeit hatten!

Lara:

Ich fand das Turnfest super! Die Veranstaltungen (Festumzug, Stadiongala, deutsche Meisterschaften, Abschlussfeier) waren am Besten. In der Messe konnte man Angebote mitmachen (Air Tracks) oder zuschauen (z.B. Sportakrobatik), das war toll. Unser Wettkampf hat trotz der vielen Teilnehmer Spaß gemacht. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, immer früh aufzustehen, auch wenn man erst spät im Bett war. Schade, dass das Turnfest schon wieder vorbei ist…..

Wiebke:

Am Turnfest fand ich es schön, abends auf die Veranstaltungen zu gehen. Ich konnte mir so viele andere Formen des Turnens und auch andere Sportarten ansehen. Die Unterkunft war sehr gemütlich und ich würde sehr gerne wieder nach Berlin fahren und mir noch mehr ansehen.

Julia:

Ich fand Berlin als Stadt sehr schön und dass ich zusammen mit meinen Freunden da war. Wir hatten immer Spaß und was um die Ohren. Die Deutschen Meisterschaften, die Eröffnungsfeier am Brandenburger Tor und die Abschlussfeier waren super. Die Woche war toll,  ist aber viel zu schnell vergangen. Ich habe mich auf mein gemütliches Bett zu Hause gefreut, da ich die Woche auf einer Isomatte geschlafen habe (aber auch daran gewöhnt man sich)…

Marie:

Ich fand die Stadiongala am Besten, dort haben alle zusammen gesungen (Turnfestsong) und geturnt. Toll fand ich auch, dass wir alleine (ohne Andrea) rumlaufen durften (in der Messe und beim Shoppen!).

Nele:

Das Turnfest war richtig schön, wir haben viel erlebt und gesehen, eine tolle Erfahrung. Ich würde auf jeden Fall nächstes Mal wieder fahren.

Selina:

Mir hat das Turnfest richtig gut gefallen: auf dem Messegelände, im Sommergarten, die Stadt Berlin. Wir haben zusammen viel erlebt, gesehen und Spaß gehabt. Eine wirklich  tolle Erfahrung, die ich nie vergessen werde.

 

18. Mai 2017

Hamburger Einzel- und Mannschafts-Meiserschaften 2017

Hamburger Einzel- und  Mannschafts-Meiserschaften   2017

Am 6./7. Mai fanden die diesjährigen Hamburger Meisterschaften im Gerätturnen ( Boden, Schwebebalken, Stufenbarren, Sprung ) statt. 155 Turnerinnen aus
15 Hamburger Vereinen starteten in unterschiedlichen Alters- (AK ) und  Leistungsklassen ( LK ).  Unsere Turnerinnen  Yara  und  Viviana turnten in der
LK 4 (Jg 2006 – 08 ), Julia, Lara, Leni, Wiebke erstmalig in der LK 3 (JG 2002-06).

Unter viel Beifall durch die Eltern, Geschwister und ihrer Fangemeinde zeigten unsere Turnerinnen ihre im Training erworbenen Fähigkeiten unter Wettkampfbedingungen. Selbst zwei Absteiger am Balken und Barren konnten die Leistung nicht schmälern. Alle turnten mit toller Haltung und ohne
grobe Fehler ihre Übungen durch. Entsprechend hervorragend das Ergebnis.

Einzelwertung:              LK 4 / Ak 10         Yara Malicke                   6. Platz             (16 Tn)

  / Ak 11         Viviana Puder                 2. Platz  (Hamb. Vizemeister)  (22 Tn)

LK 3 / Ak 12          Helene Lemke                1. Platz  (Hamburger Meister)  (19 Tn)

       Wiebke  Lesser               2. Platz  (Hamb. Vizemeister)

  / Ak 13         Lara Hochfeldt               3. Platz               (11 Tn)

  / AK 14        Julia  Willert                    2. Platz  (Hamb. Vizemeister)  (10 Tn)

Mannschaftwertung:    Auch als Mannschaft erturnten sich Julia, Lara, Wiebke und Leni einen weiteren Titel.

  1. Platz   (Hamburger Mannschaftsmeister)     (v. 10 Mannschaften)

( v.l.n.r.:  Lara, Julia, Leni, Wiebke )

Tolle Leistung !!!    Strahlende Gesichter bei allen Beteiligten ( Turnerinnen, Trainern , Eltern u. Geschwistern)

Herzlichen Dank auch an unsere Kampfrichterinnen Andrea, Pia und Anastasia für ihren Einsatz.